5 Kup grüner Gürtel mit blauem Streifen

Prüfungsprogramm nach Prüfungsordnung

5. Kup:
(grüner Gürtel mit blauem Streifen), Vorbereitungszeit 3 Monate (30 TE)
a) 3. Form; Taeguk Sam Jang (bzw. Won Hyo Hyong)
b) 2-Schritt-Kampf formen- und freikampforientiert
c) Pratzenübung (2-mal treffen)
d) FK-Übungen mit Rollenteilung und Aufgabenstellungen:
Aktive Verteidigung auf der Linie (vor-, gleich- und nachzeitig)
1:1-nachzeitig mit Halbkreisfußschlag und wechselweisem Ausstieg
e) SV-Programm: Langsames Lösen von SV-Angriffen durch SV-Techniken bis zum Festlegen des Gegners
f)Theorie

Erläuterungen der Prüfungsinhalte

5. Kup:
(grüner Gürtel mit blauem Streifen) Vorbereitungszeit 3 Monate (30 TE)
a) 3. Form: Taeguk Sam Jang (bzw. Won Hyo Hyong)
b) 2-Schritt-Kampf formen- oder freikampforientiert:
Anwendung von Kombinationen (bestehend aus 2 Techniken) in Angriff und Verteidigung. Folgende Kombinationsformen sollten zur Anwendung kommen: Hand- und Handtechnik, Hand- und Fußtechnik, Fuß- und Handtechnik, Fuß- und Fußtechnik.
1 oder 2 Gegentechniken erfolgen gleichzeitig mit der oder nachzeitig zur 2. Technik des Angreifers.
c) Pratzenübung:
A = Pratzenhalter, B soll 2 mal die Pratze treffen, dabei kann die 1. Technik festgelegt sein (z. B. eine Technik mit dem vorderen Bein) und die 2. Technik muß entsprechend dem Pratzenangebot erfolgen.
d) FK-Übungen mit Rollenteilung und Aufgabenstellungen:
Rollenteilung: A = offensiv; B = defensiv-aktiv, d.h., daß er vor-, gleich- und nachzeitige Gegentechniken ausführt.
Aufgabenstellung: A greift B mit freier Technik an; B verteidigt sich aktiv auf der Linie, d.h., vor- oder rückwärtsgehend.
1:1 nachzeitig mit Halbkreisfußschlag und wechselweisem Ausstieg:
D.h., daß eine Partnerübung mit der Technik Halbkreisfußschlag mit Rhythmus 1:1 nachzeitig durchgeführt wird, und zuerst A mit einer vor- oder gleichzeitigen Gegentechnik den Rhythmus der Übung unterbricht und somit aus der Übung "aussteigt". Nach Wiederbeginn der Übung steigt B aus ...
Bei dieser Übung kommt es zur flüssigen Anwendung des Programms von Gegentechniken gegen den Angriff mit dem Halbkreisfußschlag, wie es bei den vorhergehenden Graduierungen innerhalb des 1-Schritt-Kampfes einstudiert und vorgeführt worden ist.
e) SV-Programm:
Langsames Lösen von SV-Angriffen und Anwendung von SV-Techniken bis zum Festlegen des Angreifers. Ein abgesprochenes und einstudiertes Programm wird langsam und ohne Widerstand des Partners vorgeführt. Dieses Programm wiederholt sich in langsamer und schneller Ausführung bei der nächsten Graduierung.
f) Theorie:
Nenne die "passiven" und "aktiven" Mittel des Verteidigers.
Wozu dient der sog. "2-Schritt-Kampf"?
Nenne die vier möglichen Kombinationen, die im 2-Schritt-Kampf angewendet werden können.
Wozu dient das Training der Beidseitigkeit, d.h., daß Techniken sowohl mit der rechten als auch mit der linken Seite ausgeführt werden?
Nenne eine Disziplin im Taekwondo, bei der es grundsätzlich zur "Beidseitigkeit" kommt.
Nenne die Anzahl und die Namen der verschiedenen Taekwondo-Disziplinen.
Koreanische Terminologie des bisherigen Programms.