9 Kup weißer Gürtel mit gelben Streifen

Prüfungsprogramm nach Prüfungsordnung
9. Kup: (weißer Gürtel mit gelbem Streifen) ,Vorbereitungszeit 3 Monate (15 TE)
a) Grundtechnik
3-Schritt-Kampf: Anwendung der Abwehrtechniken ohne Gegenangriff
c) 1-Schritt-Kampf: Vielfältiges Ausweichen im Raum Stellungen ohne Gegentechnik
d) Theorie
Erläuterungen der Prüfungsinhalte
9. Kup : (weißer Gürtel mit gelbem Streifen) Vorbereitungszeit 3 Monate (15 TE)
a) Handtechniken:
Handtechnik (Angriff):
Fauststoß
Handtechnik (Abwehr):
Block von innen nach außen, untere Stufe
Block von innen nach außen, mittlere Stufe
Block von außen nach innen, mittlere Stufe
Block nach oben, obere Stufe
b) Beintechniken
Fußhochschwung, vorwärts
Kreisfußschlag von außen nach innen
Kreisfußschlag von innen nach außen
c) Stellungen:
Vorwärtsstellung õ Vorwärtsbeugestellung
Rückwärtsbeugestellung
Seitwärtsstellung
Parallelstellung
Geschlossene Stellung
Anmerkung: Die Grundtechniken sollen gekonnt und gekannt werden, d.h., daß die Prüflinge nicht nur die Techniken vorzeigen können, sondern vor allem ihre Fachbezeichnungen (auf deutsch und koreanisch) wissen sollen.
Diese Grundtechniken sollen nicht in einem isolierten Programm vorgeführt werden, sondern sollen in der Anwendung im 3- und 1-Schritt-Kampf auftreten (bzgl. der Stellungen und Handtechniken) sowie an der Pratze angewendet werden (bzgl. der Beintechniken bzw. deren Grundformen).
d) 3-Schritt-Kampf formen- oder freikampforientiert:
Anwendung der Grundtechniken (Schwerpunkt der Übung auf Abwehr ohne Gegentechnik [= Gegenangriff]).
e) 1-Schritt-Kampf formen- oder freikampforientiert:
Vielfältiges Ausweichen in Stellungen (ohne/mit Abwehr möglich) ohne Gegentechnik.
f) Theorie:
Was ist Taekwondo ?
Kleine Geschichte des Taekwondo
Wiederholung der Verhaltensregeln im Dojang
Fachbezeichnungen der Grundtechniken auf deutsch und koreanisch